Die wirkliche Ursache von Aufruhr ist immer der Mangel an Glück

logolib

Die Libertären H-Burg sind eine von anarchistischen und anderen fortschrittlichen Ideen beeinflusste Gruppe in Hamburg, die sich auf verschiedenartige Art und Weise für eine gewalt- und herrschaftsfreie Gesellschaft aller Menschen engagiert. Eine Gesellschaft, die sich als Teil des Ökosystems Erde begreift, und in der die Menschen inmitten ihrer Mitkreaturen die hohen Ideale von Freiheit, Liebe und Vernunft so weit als möglich verwirklichen. Neben der Aufklärung über die Menschen und andere Lebewesen verachtenden Strukturen des kapitalistischen und nationalstaatlichen Systems und seiner vielfältigen, oft subtilen, Unterdrückungsmechanismen, beteiligen wir uns an Aktivitäten, die das Ziel haben, emanzipatorische Strukturen und Freiräume zu erlangen, zu pflegen,  zu verteidigen und auszubauen.

Des Weiteren beschäftigen wir uns u. a. in unregelmäßigen Abständen mit theoretischen Themen, wie z. B. mit der Vertiefung von anarchistischem und anderem zukunftsweisenden Gedankengut.

Wir sind nicht ausschliesslich eine reine Politgruppe, sondern pflegen ein freundschaftliches Verhältnis zueinander, das hin und wieder auch durch gemeinsame Unternehmungen gestaltet wird.

Zu einem gemeinsamen Treffen würden wir Dich gerne einladen.



Für eine grundlegende Neuausrichtung linksradikaler Politik

Kritik & Perspektiven um Organisierung und revolutionäre Praxis


von

Kollektiv aus Bremen


Einleitung

Neben einer stillen Ohnmacht, die viele von uns derzeit vor dem Hintergrund der sich rasant verschärfenden Angriffe des kapitalistischen Systems und der fehlenden Stärke linker Bewegungen befällt, nehmen wir in den letzten Jahren aber auch hoffnungsvoll eine neue Suchbewegung unter Linken und Linksradikalen wahr. Die Frage nach einer möglichen tatsächlichen Alternative zum Kapitalismus wird wieder stärker diskutiert – oder die Diskussion darüber zumindest stärker eingefordert – ebenso wie die Diskussion über die Frage, mit welchen konkreten Mitteln und Methoden eine tatsächliche Überwindung des kapitalistischen Systems denkbar sein könnte. Diese Suchbewegungen zeigen sich in den zahlreichen Diskussionen, die wir egal wohin wir kommen, mit Genoss_innen führen, den zahlreichen Strategiepapieren, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden und der in ihnen geäußerten Kritik an unserer bisherigen Politik sowie der Suche nach Strategien, die den aktuellen Entwicklungen entsprechen.

Weiterlesen


______________________________________________________________

Aktuelle Termine und Infos für Hamburg und Umgebung findet du hier:

BEWEGUNGSMELDER

______________________________________________________________

_______________________________________________________________